CONCEPT

Der Salon – laut Duden ein "repräsentativer Raum als Gesellschaftszimmer“, aber auch ein "Kreis von Personen, der sich regelmäßig trifft und ständig die Meinungen über Kunst, Literatur, Wissenschaft und Politik austauscht“.

Der Underscore_Salon stellt in dieser Bedeutung eine Plattform des Underscore_Studios dar: wir wollen uns gegenseitig präsentieren, inspirieren, kritisieren, austauschen. 
Ganz in der Tradition der Berliner Kultursalons setzen wir, das sind LEA_M und Clemens, uns für die Um- und Auseinandersetzung mit und über künstlerischen Ausdruck ein.

Künstler*innen oder einfach experimentierfreudige Personen jeglicher Couleur sind eingeladen sich an diesem Versuch der kulturellen Gegenwart zu beteiligen.
Die Türen des Friedenauer Studios stehen hierbei offen für vielerlei Formen:

Die Veranstaltungsreihe _NudeNoise hebt klangliche Erfahrungswelten hervor. 
Ob Stimme, Sound oder Stille, sie alle tragen dazu bei unsere auditive Wahrnehmung zu formen. Wir wollen den Raum füllen und verdichten, nur um ihn anschließend wieder zu entladen.

Die Veranstaltungsreihe _BlindImages spielt auf das Visuelle unserer Wahrnehmung an. Licht, Schatten, Dimensionen, Geschwindigkeit. Wie können wir unsere stark vom sehenden Sinn geprägte Welt in Frage stellen, mit ihr spielen?

Diese beiden Reihen waren bisher unser Leitfaden. Natürlich gehen sie ineinander über, und wir stellen beide Reihen nicht einander gegenüber, sondern sehen sie als Ergänzung des Anderen.
Auch weitere Formen sind denkbar und auch schon mit in die Veranstaltungen mit eingeflossen.

Formen der Veranstaltungen sind u.a. Ausstellungen, Diskussionen, Filmvorführungen, Installationen, Konzerte, Lesungen, Performances, Theater, Tanz …
Aber wir sind natürlich für weitere, innovative, exzentrische, inklusive Formate zu begeistern!

> EVENTS
Scroll UpScroll Up